Herzlich willkommen!

Sie sind auf der Homepage von Dr. Roland Weis in Neustadt | Schwarzwald. Vielen Dank für den Besuch.

Ich arbeite als Autor, Journalist und Historiker. Ich schreibe Krimis, historische Romane, Western, Science-Fiction, Sachbücher zur Regionalgeschichte, regionale Reiseführer, Zeitungs- und Zeitschriftenartikel zu historischen Themen.

Neu: Im Lindemanns-Verlag ist jetzt "Die Neue Welt" erschienen, ein historischer Roman aus der Zeit der Entdeckung Amerikas. Es handelt sich um Band 1 einer auf fünf Bände angelegten Reihe.

Zuletzt außerdem erschienen:  Geisterturm, der 9. Schwarzwald-Krimi mit dem Lokalreporter Alfred. Der nächste Schwarzwald-Krimi erscheint im Spätsommer 2022 und heißt "Schluchseenixen" 

Seit 2019 im Buchhandel: "Burgen im Hochschwarzwald", eine regionalgeschichtliche Untersuchung, erschienen im Thorbecke-Verlag.

 

Die neue Welt, Lindemann-Verlag, 688 Seiten, 29,90 Eur0. ISBN 987-3-96308-o93-7

Zum Inhalt:

Zum Inhalt:

Die wichtigsten Kapitel der Entdeckungs- und Eroberungsgeschichte Mittel- und Südamerikas haben sich zwischen 1492 und 1542 ereignet, also in einem Zeitraum, der in die Lebensspanne eines Menschen passt.

Diese eine Hauptfigur ist Rodrigo Sanchez, der 1492 als 13jähriger Schiffsjunge die Entdeckungsfahrt des Kolumbus mitmacht, (1.Buch „Die Neue Welt“) dann bis 1513 als Matrose die karibischen Abenteuer der Konquistadoren Hojeda, Ponce de Leon und Balboa bis zur Entdeckung des Pazifik miterlebt (2. Buch „Bis zum Südmeeer“), um sich von 1517-1523 Hernando Cortez bei der Eroberung des Aztekenreiches anzuschließen (3. Buch „Das Reich der Azteken“), danach mit Pizarro die Entdeckung und Eroberung (1524-1540) des Inkareiches erlebt (4.Buch „Das Reich der Inka“) und schließlich 1542 als inzwischen 63jähriger Veteran, die berühmte Amazonasfahrt des Orellana mitmacht. (5. Buch „Der große Fluss“).

Die Geschichte beginnt 1492 in Palos. Der 13jährige Schweinehirte Rodrigo hat im Streit mit einem Messer auf seinen betrunkenen Stiefvater eingestochen. Aus Angst vor der Strafe flieht er auf das nächstbeste Schiff im Hafen. Es ist die Santa Maria, Flaggschiff der Kolumbus-Flotte, die just in dieser Nacht zu ihrer großen Entdeckungsfahrt ausläuft.

Im Oktober 1492 erreicht Christoph Kolumbus mit seiner kleinen Flotte die Karibik, am Weihnachtstag 1492 erleidet sein Flaggschiff Santa Maria Schiffbruch vor der Insel Hispanola (heute Haiti). Kolumbus lässt die 40 Mann Besatzung in der Neuen Welt zurück, in einem Fort, das in Gedenken an den Tag der Havarie "La Navidad" getauft wird.

Rodrigo gehörte zu den vermeintlich glücklichen Auserwählten, die nach dem Schiffbruch der Santa Maria in der eilig errichteten Siedlung La Navidad zurück bleiben dürfen, die ein tragisches Schicksal erleidet.

Parallele Erzählstränge verfolgen die Werdegänge von Rodrigos drei Geschwistern: Miguel, der sich den Franziskanermönchen anschließt – und als Missionar ebenfalls in die neuentdeckten Länder zieht; Pedro, der sich aus einer Kinderbande hocharbeitet bis in die wichtigsten Bankhäuser von Sevilla – von wo aus die Eroberungen und Entdeckungen in der Neuen Welt finanziert und gesteuert werden; Consuela, die als Hure in die Fußstapfen ihrer Mutter tritt, und zu den ersten spanischen Frauen gehört, die sich Richtung Westindien einschiffen. Zu diesen gehört auch Isabella Pinzon, die reiche und verwöhnte Kapitänstochter, Rodrigos ewige Angebetete aus Palos, die aber den jungen Kapitän und Rivalen Rodrigos liebt, den Abenteurer Pablo.

All diese Figuren sind in ihren Lebenswegen schicksalhaft verwoben, treffen immer wieder aufeinander und sind in die historischen Ereignisse eingebunden, die mit allen ihren authentischen Protagonisten detailgenau nachgezeichnet werden. So entsteht ein großartiges Panorama der süd- und mittelamerikanischen Entdeckungs- und Eroberungsgeschichte.

Laufende Projekte

Die Neue Welt - Das ist ein fünfbändiges Romanprojekt. Anhand der Lebensgeschichte eines spanischen Soldaten und Abenteurers wird die Entdeckungs- und Eroberungsgeschichte Süd- und Mittelamerikas nachgezeichnet. Von der Entdeckung Amerikas 1492 bis zur ersten Befahrung des Amazonas im Jahre 1541. Band 2 trägt den Titel "Bis zum Südmeer" und erscheint voraussichtlich Ende 2022

Der nächste Alfred Krimi-  Es wird auch nach dem im Frühjahr 2020 erschienenen "Geisterturm" mit den Alfred-Krimis weitergehen. Der nächste spektakuläre Fall ist schon in Arbeit. Arbeitstitel: "Schluchsee-Nixen". Wenn es nach Plan geht, erscheint er im Sommer 2022.

2020 erschienen: Der Geisterturm, ein neuer Fall für Lokalreporter Alfred.
Der neueste Alfred Krimi "Geisterturm" ist im August 2020 im Rombach-Verlag erschienen.

Aktuelle Termine

Buchvorstellungen Vorträge, Führungen und Lesungen:

Gerne biete ich Lesungen und Buchpräsentationen auch für geschlossene Veranstaltungen, Jahrgangstreffen, Geburtstage etc.

 Für die VHS mache ich regelmäßig Vorträge und historische Stadtführungen. Wenn die Umstände es erlauben wieder ab dem Frühjahr 2022 zu den Themen "Wirtshausgeschichte von Neustadt" und "Henker, Galgen, Hochgericht" - eine Geschichte der Gerichtsbarkeit im Hochschwarzwald.

Da ich wegen technischer Schwierigkeiten meinen Facebook-Account nicht mehr aktualisiere, werden dort keine aktuellen Termine mehr eingestellt.

Haben Sie Interesse an einer Lesung oder Buchvorstellung? Einfach anrufen oder Mail schicken (Siehe Kontakt).

Mein jüngstes Sachbuch zur Geschichte des Hochschwarzwaldes: "Burgen im Hochschwarzwald", Thorbecke Verlag, 240 Seiten, 29 Euro, ISBN 978-3-7995-1368-5