Schwarzwaldkrimi - das Original

Die Schwarzwald Krimi mit dem Lokalreporter Alfred gibt es bereits seit 1997. Sie sind damit die älteste Reihe von regelmäßig erscheinenden Schwarzwald Krimi. Vom Rombach Verlag, wo sie seit 2016 erscheinen, werden sie deshalb auch als "das Original" bezeichnet.

Der jüngste Fall: Raubritterblut

Der Lokalreporter und Schwerenöter Alfred schlägt sich zwischen Freiburg und Donaueschingen als Zeitungsredakteur, Student, Privatdetektiv und Auftragsschreiber durchs Leben, vorwiegend durchs Nachtleben. Dabei stolpert er oft unfreiwillig in kuriose und mysteriöse Kriminalfälle.

Der besondere Clou dieser Schwarzwaldkrimis: Es werden nicht nur die authentischen Landschaften und Orte des Hochschwarzwaldes beschrieben, sondern es kommen auch tatsächlich lebende Menschen darin vor. Bürgermeister, Kneipenwirte, Vereinsvorsitzende, Amtspersonen etc. werden nie frei erfunden, sondern spielen mit Echtnamen wesentliche Rollen in der Handlung.

 

So geht es weiter ...

Der jüngste Schwarzwaldkrimi mit Alfred ist im September 2016 erschienen und heißt "Raubritterblut".

Diesmal geht es um die alte Bergbautradition zwischen Schauinsland und Oberried. Aber auch um die Geschichte der Ritter von Falkenstein. Alfred stößt im Höllental auf einen mysteriösen Tunnel und gräbt im wahrsten Sinne des Wortes eine unglaubliche Geschichte aus. Verlagsvorschau hier!

Und schon jetzt vormerken: Den nächsten Schwarzwald Krimi mit Alfred gibt es bereits Ende 2017. Titel: "Hexenschuss"

Der 6. Fall für den Lokalreporter Alfred: Raubritterblut im Höllental.

Aktuelle Termine

Haben Sie Interesse an einer Lesung oder Buchvorstellung? Einfach anrufen oder Mail schicken (Siehe Kontakt).